Schäferhund biss Studentin: Polizei ermittelt

Marburg. Nachdem eine Studentin vor einem Lebensmittelmarkt am Erlenring in Marburg von einem Hund gebissen wurde, ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. Das teilten die Beamten am Donnerstag mit.

Die 24-jährige Studentin hatte am 13. Juli gegen 19.45 Uhr das Einkaufszentrum verlassen und traf dort auf einen am Fahrrad angeleinten, schwarzen Schäferhundmischling. Der schnappte sofort zu und verletzte die junge Frau am Oberschenkel.

Hundehalter gesucht

Mit dem Hundehalter, der wenig später dazukam, wechselte das Opfer noch einige Worte, ließ sich dann aber keine Personalien aushändigen. Der Hundehalter ist etwa 40 Jahre alt, Deutscher, zirka 185 bis 190 Zentimeter groß und schlank. Er hat mittellange, braune Haare und hellblaue Augen. Er trägt am linken Ohr einen Stecker mit einem hellen Stein.

Zudem sucht die Polizei nach einem weiteren Mann, der den Vorfall beobachtet hat. Er und der Hundehalter werden gebeten, sich mit der Polizei in Marburg, 06421/4060, in Verbindung zu setzen. (nh/mab)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare