Frankenberg

Schepperlingskirmes mit großer Show

+

- Frankenberg-Haubern (md). Die Schepperlingskirmes hatte am vergangenen Wochenende ganz Haubern im Griff. Vom Dorfrundgang über Laternenumzug und bunten Abend bis zum Eierbacken reichte das Programm.

Wenn von der Schepperlingskirmes in Haubern die Rede ist, darf das Wort Tradition nicht fehlen: Die Kirmes fand am Wochenende immerhin zum 272. Mal statt. Sie begann – ganz traditionell – am Samstag mit dem Dorfrundgang der Kirmesburschen und -mädchen, anschließend fand der Martinsumzug statt (siehe weiteren Text auf dieser Seite). Der Samstagabend war für ein buntes Unterhaltungsprogramm und Tanz reserviert.

Während früher der Wirt im Ort die Kirmes ausrichtete, sind inzwischen längst die Mitglieder aller Hauberner Vereine aktiv: Sie sorgten auch am Samstagabend für ein Programm, das bei den Gästen im Dorfgemeinschaftshaus für ausgelassene und lustige Stunden sorgte. Ob Sketch, Tanz, Vortrag, Dorfnachrichten oder Karaoke – alles kam bei den Zuschauern gut an. Die Landjugend Haubern eröffnete das Programm mit den Pflichttänzen, die sie auch beim Volkstanzturnier vortanzen müssen, das im Dezember in Battenberg stattfindet. Dieter Mütze trug seine Erinnerungen an seine verblichenenen Ehefrauen vor; das kam besonders gut bei den Männern im Saal an.

Mit Tanz endete der unterhaltsame Abend – und mit einem Frühschoppen samt deftigem Frühstück am Sonntagvormittag schließlich auch die 272. Schepperlingskirmes.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Dienstag, 8. November

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare