Schlägerei und Sachbeschädigung: Gericht verurteilt zwei Jugendliche

Frankenberg. Unter anderem wegen Sachbeschädigung hat das Frankenberger Amtsgericht am Montag zwei 19- und 18-jährige Männer aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg verurteilt. Der 19-Jährige muss 30 Stunden gemeinnütztige Arbeit verrichten.

Der 18-jährige wurde wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt und muss als Gesamtstrafe drei Wochen in Dauerarrest verbringen, 50 Stunden gemeinnützige Arbeit verrichten und drei Gespräche bei der Suchtberatung absolvieren.

Es war der 25. September, als der 18-Jährige mit einem Freund die Kirmes in Gemünden besuchen wollte. Aber dazu kam es nicht, weil die beiden Männer von einer Gruppe von anderen Männern aufgehalten und provoziert wurden, weshalb es zu einem Handgemenge gekommen sein soll.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare