Wiederaufbau der Dodenauer Grillhütte startet nach dem Maifest

Ute Schmidt neue Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins

Der neue Vorstand des Dodenauer Verkehrs- und Verschönerungsvereins, von links Hartmut Ranze, Annelie Poppe, Roland Lorenz, Dorotea Huft, die neue Vorsitzende Ute Schmidt, Bettina Pitz, Siegfried Raukamp und Manfred Arnold. Foto: Marco Steber

Battenberg-Dodenau - Viele Feste und ein Feuer, das vieles veränderte: Die Mitglieder des Verkehrs- und Verschönerungsverein aus Dodenau blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück und präsentieren einen neuen Vorstand.

„Alles neu“ beim Verkehrs- und Verschönerungsverein: Nach vier Jahren im Amt des Vorsitzenden schied Matthias Schneider während der Jahreshauptversammlung aus dem Vorstand aus. Ute Schmidt wurde von den Mitgliedern zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Die Posten des stellvertretenden Vorsitzenden sowie des Geschäftsführers bleiben zunächst vakant.

Das vergangene Jahr hätte für den Verein ein schönes werden können, wenn nicht der 27. Juni gewesen wäre, sagte Schmidt - der Tag, an dem die Dodenauer Grillhütte einem Feuer zum Opfer fiel. Die Schockphase nach dem Brand sei kurz gewesen, denn die Entscheidung, die Grillhütte wieder neu aufzubauen, hätte innerhalb von drei Wochen fallen müssen, um Zuschüsse durch die Leader-Förderung zu erhalten. Nach dem Maifest solle mit dem Bau begonnen werden berichtet Schmidt. Vieles wird in Eigenleistung entstehen. (ste)

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der FZ am Samstag, 19. April.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare