Schöne und anstrengende Zeit

Das Ehepaar Monika und Werner Groß vom Schützenverein Geismar sind die ersten, die den Schützenkreis Frankenberg zwei Jahre hintereinander als Kreiskönigspaar repräsentierten. 2013 schoss Ehefrau Monika den Vogel ab und 2014 war es Ehemann Werner, der den Vogel von der Stange holte.

„Monika war erst damit nicht einverstanden, als sie merkte, dass ich Ernst machte und den Vogel abschießen wollte. Aber dann habe ich ihr gesagt, du hattest deinen Spaß und jetzt bin ich an der Reihe,“ erklärt Werner verschmitzt lächelnd, nachdem ihre Amtszeit zu Ende ging.

„Es war eine schöne, wenn auch anstrengende Zeit,“ erklärt Monika Groß. „Im ersten Jahr haben wir 86 Veranstaltungen besucht und im zweiten Jahr waren es auch wieder rund 80. Dabei haben wir viele Leute kennengelernt und unseren Bekanntenkreis erweitert, es war eine schöne Zeit für uns.“

„Dazu gehörte auch die Teilnahme an der Hessischen Schützengilde, bei der alle Hessischen Schützenvereine vertreten waren“, fügt Werner noch hinzu. Und auch, dass in den zwei Jahren Regentschaft der Urlaub ausfallen musste und der Sohn stärker in ihre Landwirtschaft eingebunden wurde. (wi)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare