Frankenberger Kalender erschienen

Mit den schönsten Fotos der Heimat durch das Jahr

+

Frankenberg - Das Frankenberger Land im Blick: Der neue Kalender der Heimatzeitung zeigt einmalige Aufnahmen der Region.

Die verschneite Landschaft rechts und links der zugefrorenen Eder, ein flammender Himmel, die bunten, satten Farben von Sommer und Frühling: Das Frankenberger Land bietet zu jeder Jahreszeit Anblicke, die dem Betrachter den Atem rauben. Denn: „Leben, wo andere Menschen Urlaub machen“ - dieser Spruch stimmt. Oftmals reicht ein offenes Auge, um zwischen Christenberg und Edersee, Sauerland und Kellerwald ganz besondere Anblicke zu entdecken. Kleine Welten, die die Region so besonders machen.

Die Redakteure der Frankenberger Zeitung haben auf ihren Wegen zu Terminen und beim Recherchieren von Geschichten ihre Kameras stets dabei. So entgehen ihnen auch die einmaligen Augenblicke nicht. Das ganze Jahr über entstehen so Bilder, die einen genaueren Blick lohnen. Einige schaffen es in die tagesaktuellen Ausgaben - andere nicht. Für das Jahr 2014 hat die Heimatzeitung viele dieser Augenblicke zu einem beeindruckenden Kalender zusammengefasst. Monat für Monat zeigt er Impressionen des Frankenberger Landes - bekannte Anblicke wie den Pfingstmarkt während des Feuerwerkes oder unbekanntere, wie Wiesen und Äcker in der Pracht der Blüte.

Die Redakteure Mark Adel, Andrea Pauly und Malte Glotz haben für dieses Werk ihre Archive geöffnet und ihre Arbeiten zusammengetragen. Auch bei „Geheimtipps“ halten sie nicht hinter dem Berg und schreiben frei heraus, wo die Aufnahmen entstanden sind - für einen romantischen Spaziergang, eine Fahrradtour oder den nächsten Ausflug mit der eigenen Kamera im Gepäck.

Den Kalender „Unsere Heimat“ der Frankenberger Zeitung für das Jahr 2014 gibt es ab sofort für 12,95 Euro zu kaufen - ein Geschenk für jeden, der seine Heimat liebt, eine Erinnerung für Gäste, eine Aufmerksamkeit für die Liebsten. „Unsere Heimat“ ist erhältlich bei der Buchhandlung Schreiber und der Buchhandlung Jakobi sowie in der Geschäftsstelle der Frankenberger Zeitung in der Jahnstraße 18.(gl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare