Schreiber geht, Schreibwaren bleiben

+

Frankenberg - Schreiber hat am heutigen Samstag seine Türen in Frankenberg geschlossen. Einen Monat lang wird die Fläche im Illerhaus umgebaut - dann eröffnet "Papier, Büro, Schule - Wagner & Sohn".

Johann und Hagen Wagner wollen mit ihren neuen Angebot das Schreibwarensortiment in der Frankenberger Fußgängerzone erhalten. Daher haben sie die Verkaufsfläche im Illerhaus angemietet. Das Tabakstübchen in der Fußgängerzone zieht 50 Meter weiter und eröffnet im Illerhaus. Zusätzlich bieten Wagners dort künftig neben Tabakwaren, Zeitschriften und Lotto auch Schreibwaren an. Johann Wagner hat mit dem Sortiment Erfahrung, denn er betreibt in Battenberg das "Schreib- und Leseeck".

"Wagner & Sohn" wird den größten Teil des bisherigen Schreiber-Sortiments künftig ebenfalls anbieten. Allerdings wollen Vater und Sohn keine Bücher verkaufen. Bücher für Kinder will daher André Kreisz in das Sortiment in der Kinderwelt Eitzenhöfer im Obergeschoss des Gebäudes aufnehmen.

Nach den Umbauarbeiten eröffnet das neue Geschäft im Illerhaus am Montagmorgen, 3. März, seine Türen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare