Vom Schreibtisch zur Streckenkontrolle: HNA-Volontär Alexander Koch im Selbstversuch

+
Schön festziehen: HNA-Volontär Alexander Koch versucht sich als Streckenwart und montiert ein so genanntes Stationszeichen zur Orientierung für die Straßenmeisterei.

Frankenberger Land. HNA-Volontär Alexander Koch begleitete den Streckenwart bei Hessen-Mobil während seiner Arbeit. Ein Selbstversuch.

Autos rauschen um die Kurve und stoppen nur haarscharf vor unserem Baufahrzeug. „Puh“, denk ich. „War knapp“, sagt Burkhard Becker, Streckenwart bei Hessen-Mobil.

In oranger Warnweste stehe ich auf der L 3073, der Landesstraße von Frankenberg nach Somplar. Ich begleite Becker bei seiner Arbeit als Streckenwart – in einer Kurve sollen wir Schlaglöcher mit sogenanntem Kaltmischgut flicken. „Pass gut auf. Die Autos fahren schnell“, warnt mich Becker. Ich merke, die Warnung ist nicht überzogen.

Das Kaltmischgut, bestehend aus Splitt, bitumenhaltigem Binde- und Haftmitteln, ist eine zähflüssige Masse. Becker zeigt, wie ich es aus dem Eimer in das Schlagloch gießen, anschließend mit einer Schaufel verteilen und begradigen soll. Eigentlich einfach – wäre nur nicht der Verkehr, der im Rücken vorbeirauscht. „Man sollte in diesem Job weder beim Straßenverkehr noch beim Wetter besonders empfindlich sein“, meint der Battenberger dazu. „Und Sport brauchst du auch keinen mehr.“

Tatsächlich: Um einen neuen Leitpfosten – ebenfalls an der L 3073 – im Boden zu versenken, brauche ich eine Menge Kraft. „Je nachdem, wie hart der Boden ist, gräbst du da durchaus mal eine Stunde.“ Hart ist für mich nicht nur der Kraftakt am Leitpfosten: Schon um 5.30 Uhr riss mich der Wecker aus dem Schlaf. Für meinen Geschmack viel zu früh, beginnt die Schicht bei der Straßenmeisterei. „Im Winterräumdienst muss ich schon um 3 Uhr raus“, meint Becker. Ein Glück, dass es heute schön und warm ist.

Welche Erfahrungen HNA-Volontär Alexander Koch noch gemacht hat, lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare