Schützen: Schneider gibt Vorsitz nach 44 Jahren ab

Schützen Herbelhausen: Der neue Ehrenvorsitzende Wilfried Schneider (links) mit dem neuen Vorsitzenden Wilhelm Winter Foto: Moniac

Herbelhausen. Wechsel beim Ersten Vorsitzenden des Schützenvereins Hohes Lohr Herbelhausen/Ellnrode: Nach 44 Jahren übergab Wilfried Schneider seinen Posten an Wilhelm Winter, der bisher als Zweiter Vorsitzender tätig gewesen war.

Vor der Wahl resümierte der Noch-Vorsitzende Wilfried Schneider die Höhepunkte seiner langen Arbeit als Vorsitzenden des Schützenvereins. „Es kommt mir so vor, als wäre es erst gestern gewesen“, sagte er zu seiner Wahl am 28. Dezember 1969.

Schneider erinnerte an den umfangreichen Umbau der alten Schule zum Vereinsheim und an die allmähliche Modernisierung. „Wir haben viel bewegt“, erklärte er stolz auch bezüglich des neuen Schießstandes, der zahlreichen sportlichen Erfolge und der vielen erinnerungswürdigen Schützenfeste und -bälle und der Jugendzeltlager.

Aufgrund seines umfangreichen Engagements wurde Schneider zum Ehrenvorsitzenden auf Lebenszeit ernannt. Martin Althaus vom Vorstand des Schützenkreises ehrte ihn mit dem silbernen Abzeichen des Deutschen Schützenbundes. (zmm)

Mehr in der gedruckten Donnerstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare