Schulkinder sollen den Alltag im Jahr 1920 für das Fernsehen nachspielen

+
Sie kommen bald ins Fernsehen: Die Kinder der Klasse 4b der Grundschule Allendorf freuen sich auf die Dreharbeiten mit dem HR, genauso wie die Klassenlehrerin Margret Boos.

Rennertehausen/Allendorf-Eder. Landleben vor 80 Jahren: So lautet der Arbeitstitel eines Sonderformates des Hessischen Rundfunks. Seit 2010 recherchiert und filmt die HR-Journalistin Birgit Sommer zusammen mit ihrem Team in und um Rennertehausen.

Birgit Sommer hat bereits zusammen mit Walter Sellmann ältere Einwohnerinnen und Einwohner aus Rennertehausen und Allendorf befragt: die beiden 90-jährigen Frauen aus Rennertehausen Katharine Jakobi und Justine Krafthöfer sowie den 98-jährigen Konrad Briel aus Allendorf, um sich einen Eindruck über das Leben in den Dörfern des oberen Edertals vor 80 oder 90 Jahren zu machen. (HNA berichtete).

Nun bereiten Birgit Sommer und das HR-Team eine Sequenz über das Leben der Kinder vor 80 Jahren vor. Dazu fand kürzlich ein Elternabend mit den Eltern der Klasse 4b der Grundschule Allendorf statt.

Denn die Kinder der Klasse 4b werden die Kinder zusammen mit ihrer Lehrerin Margret Boos am 20. Juni im Freilicht-Museum Hessenpark in Neu-Anspach Szenen aus dem Schulleben und dem Alltag um 1920 nachspielen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare