Haina

Schulz übernimmt Vitos-Geschäftsführung

- Haina (Kloster) (apa). Ralf Schulz ist neuer Geschäftsführer von Vitos Haina. Am 1. April tritt der Nachfolger von Jürgen Hammerschlag seinen Dienst in Haina an. Für ihn ist der Posten als Geschäftsführer eine Herausforderung.

Er war gestern erst zum zweiten Mal in der Klostergemeinde – beworben hatte sich der 43-jährige Wetzlarer, weil ihm der gute Ruf des früheren Zentrums für Soziale Psychiatrie bekannt war. „Ich muss Haina erst einmal kennenlernen und mir einen Überblick verschaffen“, sagte der neue Chef gestern Nachmittag. Schulz, ist 1966 in Herborn geboren und seit 2007 für das Unternehmen Vitos tätig. Zuletzt war er Personalleiter für den Verbund von Vitos Herborn, Hadamar und Weilmünster mit insgesamt 2200 Mitarbeitern. Von 1996 bis 2005 war der Jurist in verschiedenen Funktionen beim Malteser-Hilfsdienst tätig, zuletzt als Personalleiter und Justitiar.  Ralf Schulz ist verheiratet und hat zwei Kinder (fünf und acht Jahre alt) und lebt in Wetzlar, wo er auch in Zukunft bleiben möchte. In seiner Freizeit entspannt sich der Jurist mit Heimwerker-Arbeiten.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung von Freitag, 12. März.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare