Schweinemast: Gegner wollen Gespräch mit Landwirt suchen

+
Schweinemast: Unser Symbolbild zeigt einen Betrieb in Hessen. In Rodenbach ist nun ein Projekt mit 1200 Schweinen geplant.

Frankenberg. Die Bewohner des Frankenberger Stadtbezirks Hinterscheide, die sich am Wochenende erstmals wegen dem geplanten Schweinemastbetrieb des Rodenbachers Thomas Söhnel trafen, schlagen zunächst leise Töne an.

„Wir wollen erst einmal das Gespräch suchen, erst danach werden wir im Bedarfsfall Maßnahmen ergreifen“, sagte Nicolas Hansen, 2009 Bürgermeisterkandidat in Frankenberg und einer der Initiatoren des Protestes.

Etwa 70 Anwohner hatten sich am Samstagnachmittag in der Frankenberger Tylestraße eingefunden, um sich über die Bauanfrage des Rodenbacher Landwirtes auszutauschen.

Thomas Söhnel will einen Schweinemastbetrieb in der Feldgemarkung zwischen dem Rodenbacher Kreisel und dem Wohngebiet Hinterscheide errichten, der etwa 1200 Schweinen auf einer Fläche von 1250 Quadratmetern Platz bieten soll.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare