Schwerer Unfall bei Battenfeld: Zwei Erwachsene und ein Kind verletzt

Allendorf/Battenfeld. Drei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag im Kreuzungsbereich B 253/B 236 bei Allendorf-Eder schwer verletzt worden. Sie mussten mit Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber Christoph 25 in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Bei den Schwerverletzten handelt es sich um einen 34 Jahre alten Mann, seine 31 Jahre alte Ehefrau und um den zehnjährigen Sohn aus Bocholt im westfälischen Münsterland.

Ein weiterer Unfallbeteiligter, ein 42 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters aus Rheda-Wiedenbrück, blieb weitgehend unverletzt. Er erlitt aber einen Schock und musste zur ambulanten Behandlung ins Kreiskrankenhaus nach Frankenberg eingeliefert werden.

Laut Frankenberger Polizei ereignete sich der Unfall gegen 15.45 Uhr auf der vielbefahrenen Bundesstraße 253 zwischen Frankenberg und Battenberg, und zwar genau im Kreuzungsbereich zur Bundesstraße 236 – seit Jahren ein Unfallschwerpunkt.

Nach Angaben der Beamten kam die Familie mit ihrem Wagen aus Richtung Battenfeld und wollte an der Kreuzung nach links in Richtung Frankenberg abbiegen. Dazu hielt der 34-jährige Fahrer nach Zeugenaussagen auch ordnungsgemäß am rot-weißen Stoppschild an – um dann aber unvermittelt weiterzufahren.

Der Fahrer des Transporters, der auf der Bundesstraße von Frankenberg in Richtung Battenberg unterwegs war, konnte nicht mehr bremsen – im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Opel gegen einen großflächigen Wegweiser geschleudert, der Transporter kam erst gut 30 Meter weiter in einem Feld zum Stehen.

Die Feuerwehren aus Allendorf-Eder und Rennertehausen mussten die Insassen des Opels aus dem demolierten Wagen schneiden, der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Marburg geflogen. Die Ehefrau und der zehnjährige Sohn wurden schwer verletzt ins Frankenberger Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht laut Polizei aber nicht. Den Schaden bezifferten die Beamten auf rund 6000 Euro. (mjx)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion