17-Jähriger schleuderte gegen entgegenkommendes Auto – Rettungshubschrauber musste umkehren

Rollerfahrer schwer verletzt ins Klinikum

Ernsthausen. Schwer verletzt wurde ein 17-jähriger Motorrollerfahrer aus Rosenthal bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 16.15 Uhr auf der Landesstraße 3087 zwischen Ernsthausen und Roda ereignete.

Nach Angaben der Polizei kam der Motorrollerfahrer in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn an, streifte des Heck eines entgegenkommenden Wagens, stürzte und schleuderte dann gegen einen zweiten Wagen, der von einem 33 Jahre alten Mann aus Münchhausen gesteuert wurde. Wegen der Schwere der Verletzungen wurde zunächst der Rettungshubschrauber Christoph 25 aus Siegen angefordert.

Dessen Pilot musste nach Angaben eines Polizeisprechers wegen schlechten Wetters an der Sackpfeife umkehren. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 7 aus Kassel konnte witterungsbedingt nicht starten. So wurde der Schwerverletzte schließlich mit dem Rettungswagen ins Marburger Uniklinikum gebracht. (off)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare