Schwertransport: Kreiskrankenhaus in Frankenberg bekommt MRT

Frankenberg, 2. Juli 2013 Das Kreiskrankenhaus in Frankenberg hat einen Magnetresonanztomographen (MRT) bekommen. Der Grund Die Radiologie Nordhessen eröffnet im Krankenhaus eine Zweigstelle. Das sechs Tonnen schwere Gerät wurde mit einem Schwerlastkran in einen extra dafür angefertigten MRT-Raum gehoben.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.