Zusammenstoß an Bundesstraßen-Einmündung: Zwei Fahrer verletzt

Foto: Jungheim

Röddenau. Zwei Männer wurden bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag bei Röddenau verletzt. Der Zusammenstoß zweier Pkw ereignete sich am Einmündungsbereich der Bundesstraße 253.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein 19-Jähriger aus Hallenberg mit seinem weißen Audi die Bundesstraße aus Richtung Allendorf-Eder. In Höhe der Einmündung bei Röddenau wollte er nach links in Richtung Kreisel abbiegen. Dabei achtete er offenbar nicht auf die Vorfahrt eines auf der Bundesstraße entgegen kommenden roten BMW, der von einem 46-jährigen Mann aus Rennertehausen gesteuert wurde.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi herumgeschleudert, der BMW prallte gegen eine Leitplanke. Schaden: 12 000 Euro. Nach einem kurzen Aufenthalt im Frankenberger Krankenhaus zur ersten Behandlung wurden die Fahrer nach Hause entlassen. (jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare