Vorstandswahlen der Kirmesburschen und Kirmesmädchen – Ziel: Erfolgreiches Fest

Sebastian Keute steht am Ruder

Im Amt: Nils Schäfer, die Kirmeseltern Sebastian Keute und Bernadette Schäfer (v.l.) sowie (hinten von links) Sebastian Bischoff, Teresa Ruhwedel, Anna-Luise Weishaupt, Jonas Schäfer und Florian Weishaupt bilden den neuen Vorstand der Kirmesburschen und –mädchen Frankenau. Foto: Schelberg

Frankenau. Sebastian Keute ist jetzt Vorsitzender der Frankenauer Kirmesburschen und –mädchen. Gewählt wurde er während der Jahreshauptversammlung.

Die Kirmesburschen und -mädchen blickten in der Versammlung auf das vergangene Jahr zurück. Als größtes Ereignis wurde dabei die eigene Kirmes verbucht. Der scheidende Vorsitzende Manuel Schmidt hatte zuvor alle Beteiligten für die ausgezeichnete Arbeit gelobt. Ebenso hatte sich der Verein am Porschetreffen, Märchenmarkt in Louisendorf sowie an dem Sommerfest der Aktion für behinderte Menschen beteiligt.

Schriftführer Sebastian Bischoff berichtet nachfolgend auch über die geselligen Ereignisse wie etwa die Vereinsfahrt nach Kalkar sowie über die Besichtigung der Krombacher Brauerei. Auch über Nachwuchs braucht sich der Verein keine Gedanken zu machen. Zwei Austritten stehen vier Neuzugänge gegenüber.

Nach den Berichten und der Entlastung des Vorstandes wurde dieser neu gewählt. Dabei wurden folgende Posten ermittelt: Sebastian Keute (Vorsitzender und Kirmesvater), Florian Weishaupt (2. Vorsitzender und Kassierer), Jonas Schäfer (stellvertretender Kassierer), Anna-Luise Weishaupt (stellvertretende Schriftführerin) sowie Nils Schäfer und Teresa Ruhwedel (Beisitzer).

Im Amt bestätigt wurde Sebastian Bischoff (3. Vorsitzender und Schriftführer). Dieser gab zudem noch einen Ausblick auf das kommende Jahr. Der Verein wird sich unterstützend an den Deutschen Waldarbeitsmeisterschaften beteiligen und Ende August die Kirmes in Frankenau ausrichten. Unter dem Motto „Vier Tage, vier Bands“ werden die Coverband NoLimit, Lightnings, Deliverance und Donau Power für Unterhaltung sorgen. (sm)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare