Sparkasse Waldeck-Frankenberg spendet Medienterminals für Hans-Viessmann-Schule

Sechs neue Internetplätze

Neue Tastaturen in Sparkassenrot: Eberhard Lamm, Geschäftsbereichdirektor der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, Carsten Placht, Schulleiter, und Michael Heinemann vom Administrationsteam. Foto: Kiele

FRankenberg. Sechs neue Internetrechercheplätze für die Suche nach Ausbildungsmöglichkeiten stehen den Schülern der Hans-Viessmann-Schule in der Pausenhalle zur Verfügung. Die Sparkasse Waldeck-Frankenberg hat die Medienterminals gespendet und die Tastatur sowie die Computermaus in Sparkassenrot lackieren lassen. „Wir sind froh, dass wir so eine starke Fördervereinigung haben. Das schlägt sich auch in diesem Projekt nieder“, betonte Carsten Placht, Leiter der Hans-Viessmann-Schule.

Um die Sparkasse als Sponsor sichtbarer zu machen, ist im Dialog mit Michael Heinemann aus dem Administrationsteam die Idee aufgekommen, die Tastaturen in Sparkassenrot zu lackieren. Somit sind alle sechs Internetrechercheplätze in der Pausenhalle nun mit rot-lackierten Tastaturen und Computermäusen ausgestattet. In der Mitte der Internetrecherche-Plätze gibt es für jeden sichtbar die Projektionsfläche, die gezielte Firmen-Imagewerbung zeigt. Dort können sich Firmen mit ihren Ausbildungsangeboten präsentieren.

An einem Schultag befinden sich um die 600 bis 700 Schüler in der Pausenhalle, die sich somit direkt vor Ort über Ausbildungsmöglichkeiten informieren können. „Im Haus gibt es ja auch eine Vollzeitschule mit der Fachoberschule“, sagte Placht. Diese Schüler seien eine Zielgruppe für die Ausbildungsangebote. Die Rechercheplätze werden von den Schülern auch während der Unterrichtszeit genutzt. Auch für Freistunden seien die Plätze in der Pausenhalle ein beliebter Platz für Recherchearbeiten. „Unsere Schüler wissen die gute Infrastruktur zu würdigen“, sagte Placht. (kie)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare