Vier Tage feiern vom 20. zum 23. Juni

Sehlen nimmt CD zum Feuerwehr-Jubiläum auf

+
Sie wirken bei der Jubiläums-CD mit: Der Bunstruth-Chor und die Plattschwatzgruppe bei einer Probe für ihre Liedbeiträge. Auch die Nachbarorte sind an den Aufnahmen anlässlich des Feuerwehr-Jubiläums in Sehlen beteiligt.

Sehlen. Weder Aufwand noch Mühen scheuen die Sehlener, um das 80-jährige Bestehen ihrer Freiwilligen Feuerwehr gebührend zu feiern. Geplant ist ein viertägiges Fest vom 20. bis 23. Juni. Und derzeit nehmen Sehlener mit ihren Nachbarn eine CD mit Text- und Liedbeiträgen auf.

Initiator der Jubiläums-CD ist Ehrenvorsitzender Horst Boucsein. Vor vier Jahren schloss ihn eine schwere Krankheit für längere Zeit vom öffentlichen Leben aus, selbst sprechen konnte er nicht mehr. Beim einsamen Grübeln wurde ihm bewusst, dass er vermutlich zur letzten Generation gehört, die noch das heimische Platt versteht und spricht.

„Dieser Gedanke gefiel mir gar nicht und ließ mich auch nicht mehr los“, erinnert er sich. Folglich gründete er nach seiner Genesung mit mehreren Gleichgesinnten die so genannte „Plattschwatzgruppe“.

Die Jubiläums-CD, die bis Ende Mai fertiggestellt sein soll, wird mehrere Beiträge in Mundart enthalten, und zwar unter anderem sogenannte Wanger-, also Schauergeschichten „rund um Sääln“, zum Beispiel die vom Storch, der die Kinder bringt.

„Solche Geschichten hat man sich früher in der Spinnstube erzählt“, sagt Gruppenmitglied Karin Gronau. Ihr Mann Wilhelm Gronau, der sehr gut auf der Steirischen Harmonika spielt, wird die gesprochenen Beiträge musikalisch begleiten.

Auch der Bunstruth-Chor mit Sängern aus allen Bunstruth-Dörfern hat sich extra für die Jubiläums-CD gegründet.

Wer alles an der CD beteiligt ist, lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare