Allendorfer Frauenhilfe feiert 90-jähriges Bestehen

Seit 1922 in der Gemeinde engagiert

+

Allendorf (Eder) - Die Allendorfer Frauenhilfe ist der älteste kirchliche Kreis in der gesamten Gemeinde.

Die Frauenhilfe feierte am Wochenende ihr 90-jähriges Bestehen. Der Gottesdienst am Sonntag war aus diesem Grund ganz auf das Datum zugeschnitten.

Pfarrer Gerald Rohrmann hieß seine Kollegin Sylvia Puchert willkommen. Die geschäftsführende Pfarrerin der evangelischen Frauen in Hessen und Nassau hielt die Predigt mit dem Thema „Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit“. Dabei widmete sie viele Gedanken dem 90-jährigen Bestehen und der Arbeit der Frauenhilfen im Allgemeinen.

Aufgelockert wurde der Gottesdienst durch mehrere Liedbeiträge der Frauenhilfe und Einlagen der Mitglieder Christel Stark, Elisabeth Wolf, Marlies Hess, Rosi Christ, Elisabeth Traute und Gertrud Delkurt sowie Gerald Rohrmann. Die Besucher spendeten immer wieder Beifall für die Darbietungen. Musikalisch begleitet wurden sie vom Posaunenchor und von Anneliese Rührup, der Ehefrau des ebenfalls anwesenden früheren Pfarrers Alfred Rührup.

Im Anschluss an den Festgottesdienst standen das gemeinsame Mittagessen, weitere Gesangseinlagen, ein Einblick in die Chronik „90 Jahre evangelische Frauenhilfe“ sowie eine Bilderschau und ein Lichtbildvortrag von Walter Sellmann auf dem Programm.

In unbeschwerter Runde bei Kaffee und Kuchen klang der Festtag schließlich aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare