Frankenberg

Seit 50 Jahren Mitglied

+

- Frankenberg (rou). Mit der silbernen Ehrennadel des Deutschen Genossenschaft- und Raiffeisen-Verbandes hat der Vorstand der Volksbank Mittelhessen die langjährigen Mitglieder Helga Krich, Friedhelm Huhn und Luise Scholl geehrt.

Friedhelm Huhn, Helga Krich und Luise Scholl sind
 der Genossenschaftsbank ebenso seit 50 Jahren verbunden wie Karl-Heinz Schäfer. Insgesamt führt die Volksbank Mittelhessen im Filialbereich Frankenberg 6926 Mitglieder. Den rund 300 zur Mitgliederversammlung am Donnerstag in der Ederberglandhalle erschienenen Mitgliedern berichtete Filialbereichsleiter Helmut Nemitz von der Entwicklung ihrer Bank im vergangenen Jahr.

Die Bilanz des Filialbereichs weist für das Geschäftsjahr 2010 Kundenkredite in Höhe von 140 Millionen Euro und Kundeneinlagen in Höhe von 195 Millionen Euro aus, das sind 5,2 Prozent oder 16,5 Millionen Euro mehr als im Geschäftsjahr 2009. Den Anteil der gewerblichen Kredite bezifferte Nemitz auf 84,8 Millionen Euro. Im Filialbereich 
arbeiten 15 Mitarbeiter. Gemeinnützige Einrichtungen 
und Vereine im Frankenberger Land förderte die Volksbank mit rund 20 000 Euro.

Bank-Vorstand Rolf Witezek dankte den Mitarbeitern für ihr beherztes Engagement und „besonders dafür, dass die Kunden spüren, was genossenschaftliches Banking auszeichnet.“ Nachdem den Mitgliedern ein Film über das soziale Engagement der Volksbank-Mitarbeiter und Mitglieder gezeigt worden war, warf Witezek einen Blick zurück auf die weltweiten Ereignisse des vergangenen Jahres. In seinem Vorstandsbericht sprach er vom erfolgreichsten Jahr für die Volksbank. Die Bilanzsumme ist von 5,65 auf 5,76 Milliarden Euro gestiegen. Das Kreditvolumen wurde von 3,47 auf 3,5 Milliarden Euro gesteigert. Davon entfielen 52,83 Prozent auf Firmen und 47,17 Prozent auf Privatkunden. Die Summe der Neukredite bezifferte Witezek auf 678 Millionen Euro.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Samstag, 19. März.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare