Battenberg: Langjährige Mitarbeiter des Eisenwerks Hasenclever geehrt

Seit Jahrzehnten auf dem „Auhammer“

+

- Battenberg (r). Nach einem gemeinsamen Mittagessen tauschten die Jubilare und Rentner in geselliger Runde viele Erinnerungen an das Arbeitsleben aus.

Langjährige Mitarbeiter des Eisenwerks Hasenclever sind geehrt worden. Weitere langjährige Angestellte wurden in den Ruhestand verabschiedet. Geschäftsführer Thomas Martin und Personalleiter Ingo Born überreichten Ehrenurkunden, Geschäftsführer Dieter Koch hielt die Laudatio. Zu den Gratulanten zählten auch die Geschäftsführer der Muttergesellschaft ERW, Rüdiger von Waldow und Friedrich-Wilhelm Jörn, sowie der Betriebsratsvorsitzende Erich Battenfeld.

Seit 25 Jahren im Betrieb sind Dieter Womelsdorf (Battenberg), Kernmacherei; Uwe Schmitt (Hatzfeld), Wertstoffmanagement; Peter Müller (Burgwald), Fertigmacherei; Heinz-Gerhard Siepert (Frankenberg), Fertigmacherei; Wolfgang Arnold (Burgwald), Instandhaltung Maskenanlage; Peter Biebighäuser (Hatzfeld), Kernmacherei; Hilmar Schneider (Hatzfeld), Fertigmacherei; Helmut Dahmer (Allendorf), Instandhaltung Schmelzbetrieb; Timo Koch (Battenberg), Kernblockanlage; Mario Battenfeld (Allendorf), Instandhaltung Schmelzbetrieb; Franco Mazzei (Battenberg), Instandhaltung Nassgussformanlage; Gaetano Barbolla (Allendorf), Maskenanlage; Jürgen Kaletsch (Allendorf), Pforte; Berthold Müller (Bromskirchen), Fertigmacherei; Helmut Battenfeld (Allendorf), Werks­planung; Dieter Kreis (Battenberg), Schmelzbetrieb;

Seit 40 Jahren auf dem Auhammer beschäftigt ist Antonio Nocera aus Frankenberg, der zuletzt in der Kernmacherei des Eisenwerks arbeitete. Er wurde zugleich in den Ruhestand verabschiedet. In den Ruhestand verabschiedet wurden außerdem Giuseppe Barresi (Frankenberg), Kernmacherei, Brigitte Finger (Hatzfeld), Kernmacherei, Kurt Schilke (Frankenberg), Refa.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare