Battenberg

Senioren statt Kinder in Tagesstätte

+

- Battenberg-Frohnhausen (da). Noch ist Leben im Frohnhäuser Kindergarten. Doch die Tage der Einrichtung sind gezählt: Die Schließung im Sommer ist beschlossene Sache.

Schon jetzt zeichnet sich eine Lösung ab: Eine junge Frau plant, eine Seniorentagesbetreuung einzurichten. Eine aufwändige Konzeption hat sie bereits erstellt, derzeit verhandelt sie unter anderem mit den Pflegekassen und der Heimaufsichtsbehörde über die Genehmigung. „Es ist ein schwieriges Unterfangen, hat aber Aussicht auf Erfolg und ist machbar“, berichtete sie am Mittwoch im Ortsbeirat. Dort stellte sie ihre Idee vor. Weil sie noch als Angestellte arbeitet, möchte sie allerdings vorerst nicht, dass ihr Name in der FZ veröffentlicht wird. Sie möchte das Gebäude zumindest vorerst nicht kaufen, sondern von der Stadt mieten.

Ihre Tagesstätte soll Platz für bis zu zehn Senioren bieten, die wochentags von 8 bis 16 Uhr betreut und dann wieder nach Hause gebracht werden. Die Frau arbeitet seit 17 Jahren in der Altenpflege. Es sei eine „jahrelange Überlegung“ von ihr, eine Tagesbetreuung anzubieten. Bislang sei die Idee unter anderem an den fehlenden Räumlichkeiten gescheitert. „Das Kindergarten-Gebäude wäre ideal dafür“, sagte sie. Unter anderem sei der Eingang ebenerdig, Brandschutzauflagen würden ebenso erfüllt. Eine Küche ist vorhanden.Geringe Umbauten wären trotzdem erforderlich: Beispielsweise werden eine Dusche und zwei getrennte Toiletten benötigt, die behindertengerecht sein müssen.

Aufgenommen werden sollen Menschen ab 60 Jahren. „Die Gäste können den Tagesablauf gestalten, wie sie möchten.“ Denkbar seien ein gemeinsames Frühstück, eine anschließende Zeitungsrunde, Gymnastik, die gemeinsame Zubereitung des Mittagessens, gemeinsames Singen, Handarbeiten, Spaziergänge, eine Kaffeerunde am Nachmittag und mehr. Um 16 Uhr werden die Senioren nach Hause gebracht: Zunächst mit dem Taxi, langfristig ist der Kauf eines eigenen Fahrzeugs geplant.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Freitag, 25. Februar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare