Allendorf

Sicher in die Schule gelangen

+

- Allendorf (ri). Sicherheitswesten haben die Erstklässler der Schule am Goldberg vom ADAC erhalten.

Damit beteiligt sich der zuständige ADAC-Club vor Ort, der Automobil-Sport-Club „Lahn-Eder“, an einer bundesweiten Gemeinschaftsaktion der ADAC-Stiftung „Gelber Engel“ mit zwei Konzernen. Insgesamt werden in dieser Aktion 775.000 Sicherheitswesten an knapp 16.600 Schulen übergeben.

Ziel der Verbände ist es, den Schulweg gerade für die noch verhleichgsweise unerfahrenen Erstklässler sicherer zu machen, denn allein im ADAC-Bezirk Hessen/Thüringen sind im vorigen Jahr 2667 Kinder unter 15 Jahren auf dem Weg zur Schule verunglückt. Die Klassenlehrer Margit Klos, Carina Weinert-Lipinski und Gerhard Briel gaben die Sicherheitswesten an die Erstklässler weiter. Vorstandsmitglied Dieter Nowotny vom Automobil-Sport-Club „Lahn-Eder“ wies darauf hin, dass dem ADAC die Sicherheit besonders der kleinsten und schwächsten Verkehrsteilnehmer am Herzen liege. Gerade in der dunklen Jahreszeit seien die Schüler oft schlecht von den Autofahrern wahrzunehmen.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Mittwoch, 19. Oktober

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare