Frankenberger Edertalschüler bei landesweitem Wettbewerb erfolgreich

Sie sind fit in Mathematik

Sieger beim Mathematikwettbewerb: Direktor Winfried Deichsel gratulierte (von links) Lena Holzapfel, Sarah Jeromin, Moritz Ernst Dahlhaus, Hannes Brandt und Matthis-Leon Wilhelm zur erfolgreichen Teilnahme beim Mathewettbewerb der Achtklässler. Auf dem Bild fehlt Laura Kreisz. Foto: Battenfeld

Frankenberg. Ob Algebra, Geometrie oder Wahrscheinlichkeitsrechnung - Hannes Brandt, Lena Holzapfel, Moritz Ernst Dahlhaus, Laura Kreisz, Matthis-Leon Wilhelm und Sarah Jeromin haben in allen Bereichen bewiesen, dass sie fit in Mathematik sind: Die Edertalschüler haben bei einem landesweit ausgeschriebenen Mathematik-Wettbewerb der Achtklässler am Frankenberger Gymnasium die besten Plätze belegt.

Hannes Brandt hat es sogar geschafft, die volle Punktzahl zu erreichen: „Das ist ganz selten“, lobte Schulleiter Winfried Deichsel, als er den erfolgreichen Schülern ihre Siegerurkunden überreichte. Aber auch die anderen fünf Teilnehmer dürfen stolz auf ihre Leistung sein, immerhin sind sie die Besten aus ihrer Jahrgangsstufe und haben sich für die nächste Runde des Wettbewerbs qualifiziert.

Damit die nicht schief geht, bot der Direktor den Schülern ein paar zusätzliche Übungsstunden zur Vorbereitung an.

Bei dem Test, der Anfang Dezember für circa 178 Schüler stattgefunden hatte, hatten die Achtklässler zwei Aufgaben im Pflichtbereich und zwei weitere in einem Wahlbereich lösen müssen.

Direktor Deichsel freute sich, dass die Edertalschule damit - wie auch im vergangenen Jahr - wieder unter den besten 25 Prozent aller hessischen Schulen ist. (bs)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare