Burgwald

Sommer jüngster  Vorsitzender

+
Sommer Vorsitzender der Burgwalder FDP

- Burgwald (r). Der Ortsverband der FDP Burgwald wählte einen neuen Vorstand. Der 22-jährige Stefan Sommer wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden bestimmt.

Nach langer Inaktivität des FDP-Ortsverbandes wurde dieser durch den Mitgliederzuwachs von jungen Menschen im Hinblick auf die Kommunalwahl im Jahr 2011 reaktiviert. Zu der von Karl-Heinz Trost, ehemaliger Vorsitzender des Ortsverbandes, eingeladenen Mitgliederversammlung im Restaurant Tafelspitz gesellten sich neben den Mitgliedern einige Gäste: Landtagsabgeordneter und FDP-Kreisvorsitzender Heinrich Heidel sowie dessen Stellvertreter Dr. Werner Pohlmann und der langjährige Kreistagsabgeordnete Herbert Lay waren anwesend. Sie begrüßten die Reaktivierung und sagten ihre Unterstützung für die Kommunalwahl zu. Nach einführenden Worten von Trost und einem kurzen Überblick über die vergangenen Jahre dankte er den neuen Mitgliedern, allen voran den vier ortsansässigen JuLis (Junge Liberale), denen es zu verdanken sei, dass der Ortsverband wieder mit neuem Leben erfüllt wird. Der wichtigste Tagesordnungspunkt neben den Rechenschaftsberichten des Vorsitzenden und des Schatzmeisters war die Neubesetzung des Vorstandes. Karl-Heinz Trost hatte bereits im Vorfeld eine erneute Kandidatur als Vorsitzender ausgeschlossen, um frischen Wind in die Geschicke der Burgwalder FDP zu bringen. Die Versammlung wählte auf Trosts Vorschlag hin einstimmig den 22-jährigen Studenten Stefan Sommer zum Vorsitzenden und setzte damit ein Zeichen im Landkreis: Sommer ist der jüngste Ortsverbandsvorsitzende der Kreis-FDP, der zugleich noch aktives Mitglied der Jungen Liberalen ist, bei denen er dem Kreisvorstand angehört. Sommer bedankte sich für das Vertrauen und forderte die Mitglieder zur Zusammenarbeit auf: „Nur gemeinsam, durch die Verbindung der Erfahrung der älteren Mitglieder mit den innovativen Ideen der Jugend, kann der Liberalismus in der Gemeinde Burgwald etabliert werden.“ Der Ortsverband wolle die Politik in der Gemeinde für alle Bürger ortsteilsübergreifend gestalten. Im Anschluss wählte die Versammlung einen weiteren JuLi an Sommers Seite: Mark Fallenbüchel aus Birkenbringhausen wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Das Vorstandstrio komplettiert Karl-Heinz Trost als Schatzmeister. Sommer lud alle Mitglieder und interessierte Gäste für den 8. Dezember in die „Zunftstube“ zu Hermann Wickenhöfer zur Listenaufstellung ein. In einem weiteren Schritt wollen die Liberalen im Januar eine weitere Mitgliederversammlung zur Erarbeitung eines Wahlprogramms abhalten.Heinrich Heidel wünschte dem neu gewählten Vorstand ein glückliches Händchen und würdigte die Partizipation der JuLis. In einer offenen Diskussionsrunde über aktuelle politische Themen endete die Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare