Sommerserie: HNA besuchte kreative Kinder in Louisendorf

Der Wald ist ihr zweites Zuhause: Henrike und Julius Albrecht aus Louisendorf sowie Cousin Jona Henkel, der oft aus Rennertehausen zu Besuch kommt, spielen gerne draußen.

Die HNA hat am Mittwoch die Kinder im Zuge ihrer Sommerserie getroffen, als sie zu Besuch im kleinsten Stadtteil Frankenaus war. Die Geschwister und ihr Couisn haben in den vergangenen Monaten zusammen mit anderen Kindern aus Louisendorf mehrere Hütten gebaut. Und das nur mit Materialien, die sie im Wald gefunden haben.

Und wenn die gesamte Familie Albrecht aus Louisendorf in den Urlaub fährt, ist eines sicher. „Es geht meistens einen oder zwei Tage früher zurück nach Hause als ursprünglich geplant. Das liegt an mir“, gibt Mutter Karoline gerne zu. Sie ist stolz auf ihr kleines Heimatdorf, in dem sie geboren und aufgewachsen ist und in dem sie bis heute lebt. „Ich fühle mich in Louisendorf am wohlsten und im Urlaub packt mich halt das Heimweh.“

Die Albrechts leben in einem der für den Ort typischen Fachwerkhäuser. Karoline Albrecht berichtet, dass sie das Haus von den Großeltern übernommen und gemeinsam mit Ehemann Bernd aufwendig saniert habe. Die Albrechts lieben wie die meisten anderen Einwohner des Dorfes die Ruhe und Entspanntheit. „Hier können unsere Kinder Henrike und Julius auch mal alleine raus, ohne dass man sich gleich Sorgen machen muss“, sagt Karoline Albrecht.

In Louisendorf leben 141 Menschen, 22 sind unter 18 Jahre alt. Viele Kinder sind beim HNA-Besuch wegen der Ferien mit ihren Eltern gerade im Urlaub. „Wenn keine Ferien sind, sieht man vor allem im Sommer viele Kinder auf unserer Hauptstraße spielen. Es ist schön, dass wir momentan mehrere Familien hier haben“, sagt Karoline Albrecht.

Stolz sind die Einheimischen unter anderem auf ihre Schulscheune, in der standesamtliche Trauungen stattfinden und zudem ein kleines Museum zu finden ist. Auch die Fachwerkkirche ist eines der Wahrzeichen Louisendorfs.

Weitere Eindrücke aus Louisendorf und Einzelheiten über die Gründung und Geschichte des Ortes lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Kreative Kinder in Louisendorf

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare