Grundschule und Kinderturngruppe Löhlbach organisierten Bewegungs-Nachmittag

Spaß bei Sport und Spiel

Große Gruppe: 80 Kinder nahmen an der Sportveranstaltung auf Einladung von Cornelia Bräutigam und Anke Vogel teil. Fotos: Faust

Haina-Kloster. 80 Kinder haben an einem Sport- und Spielnachmittag in der Mehrzweckhalle Haina teilgenommen. Eingeladen dazu hatten Cornelia Bräutigam von der Grundschule Haina und Anke Vogel von der Kinderturngruppe Löhlbach.

Mit so vielen Beteiligten war die Veranstaltung „Muckitest“, deren Konzept von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der deutschen Turnerjugend entwickelt wurde, ein Erfolg. An insgesamt zwölf Stationen konnten die Kinder ihre Bewegungslust ausleben und ihre Geschicklichkeit testen.

25 Elternteile unterstützten Anke Vogel und Cornelia Bräutigam bei der Umsetzung der Ideen, so dass an jeder Station zwei Erwachsene Hilfestellung und Aufsicht leisteten. An der Station „Rolli Robbe“ legten sich die Kinder beispielsweise mit dem Bauch auf ein Rollbrett und mussten so einen Hütchenparcours umfahren. Bei der „Grashüpferstation“ galt es, aus dem Stand heraus über ein gespanntes Seil zu springen.

Reger Andrang herrschte auch bei zwei großen, schräg aufgestellten Turnmatten, die einen Purzelbaum abwärts mit garantiert weicher Landung ermöglichten.

An allen Stationen strahlten die Gesichter der Kinder. Nach zwei Stunden spielerischer sportlicher Betätigung schloss schließlich der Bewegungswettbewerb, der laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auch der Suchtprävention dienen soll.

Schließlich lernen die Kinder und Jugendlichen beim Sport anderen zu vertrauen und mit ihnen Konflikte zu lösen. Sie entwickeln Teamgeist, erfahren Lob und Anerkennung und erleben Erfolg und Misserfolg. All das kann das Selbstvertrauen der Heranwachsenden fördern und so der Sucht vorbeugend entgegenwirken. (fg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare