SPD-Fraktion: Landkreis soll schnellstens für zusätzliche Schul-Räume in Haina sorgen

Haina-Kloster. Die Hainaer SPD-Fraktion hat Sorge, dass ab dem Schuljahr 2012/13 nicht genug Klassenräume in der Grundschule Haina vorhanden sein werden. Denn dann wird die Kinderzahl vorübergehend so groß sein, dass ein fünfter und ein Jahr später ein sechster Klassenraum benötigt werden.

Deshalb fordert die Fraktion, dass der Hainaer Gemeindevorstand sich umgehend mit dem Landkreis Waldeck-Frankenberg in Verbindung setzt, damit dieser eine Lösung schaffe. Der Landkreis ist als Schulträger für die Gebäude zuständig.

„Die Zeit drängt“, schildert Fraktionssprecher Wilhelm Schäfer auf HNA-Anfrage den Grund für den Antrag, den die SPD in der nächsten Gemeindevertretersitzung stellen wird. Denn in anderthalb Jahren werde bereits ein Raum fehlen.

Seine Befürchtung: Der Landkreis ziehe gar keine Erweiterung des Hainaer Schulgebäudes in Betracht, sondern will Kinder aus der Großgemeinde in anderen Schulen unterbringen. In der Grundschule Frankenau gebe es genügend Platz.

Wie berichtet, besuchen bereits zehn Löhlbacher Kinder die Schule in der Nachbarkommune. Weil das Staatliche Schulamt ihnen diese Ausnahmegenehmigung erteilt hatte, gab es in Löhlbach nicht mehr genug Schüler, so dass die Schule dort geschlossen wurde.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare