Erhebliche Mehrkosten bei Sanierung

Spendenaktion soll Alten Kindergarten in Bottendorf retten helfen

+
Ortsbildprägend: Der ehemalige Bottendorfer Kindergarten an der Dorfbrücke vor der Kirche.

Bottendorf. Trotz Mehrkosten von fast 100 000 Euro soll die Sanierung des Alten Kindergartens in Bottendorf weitergehen.

Das folgende Finanzierungsmodelle überzeugte die Mehrheit der Ausschussmitglieder der Gemeinde, die am Mittwochabend tagten:

• Der MGV Bottendorf, einer von vier Vereinen, die das Fachwerkgebäude nutzen, will eine Spendenaktion initiieren, die mindestens 25 000 Euro bringen soll.

• Zudem sollen durch weitere Eigenleistung der Vereine zusätzlich 26 000 Euro eingespart werden.

• Auf Initiative von Bürgermeister Lothar Koch erklärt sich die Denkmalpflege bereit, 20 000 Euro beizusteuern. Schließlich präge das Fachwerkhaus zusammen mit Kirche, Pfarrhaus und Dorfbrücke das Bild in der Ortsmitte.

• Auf die Gemeinde kämen nach dem Finanzierungsmodell noch 27 600 Euro zusätzliche Kosten zu – bisher schon waren 65 000 Euro Gemeindeanteil vorgesehen. Aus Dorferneuerungsmitteln fließen 100 000 Euro.

Wegen zusätzlicher Schäden, die erst bei Sanierungsbeginn erkannt wurden, hatte Bürgermeister Lothar Koch im November einen Baustopp verhängt. Ein Gutachter untersuchte danach das Gebäude und ermittelte die genannten zusätzlichen Sanierungskosten von fast 100 000 Euro.

Ob der Baustopp tatsächlich aufgehoben wird und die Sanierung weitergeht, das entscheidet die Burgwalder Gemeindevertretung am kommenden Mittwoch.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der gedruckten Freitagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare