Wettermuseum in Schreufa

Spender für Zaun gesucht

Frankenberg-Schreufa - Eine positive Bilanz hat der Vorsitzende des jungen Vereins Wettermuseum alte Schule Schreufa, Werner Böhle, bei der Jahreshauptversammlung gezogen.

Die Mitglieder des Vereins waren laut dem Vorsitzenden Werner Böhle von Beginn der Gründung vor einem Jahr an „mit Volldampf zu Werke gegangen“. Sie wollen aus der alten, längst ausgedienten Schule von 1838 ein Wettermuseum machen.

Der bestehende Zaun wird nach Auskunft von Böhle auf einer Breite von rund 20 Metern durch den sogenannten Klimazaun ersetzt. Er besteht zwar wie der bisherige Zaun aus einzelnen Zaunlatten, aber die Latten werden durch ihre unterschiedliche Länge und den Aufdruck des Jahres die durchschnittliche, ebenfalls aufgedruckte, Jahrestemperatur seit 1913 anzeigen. So will der Verein den Klimawandel verdeutlichen.

Die einzelnen Zaunlatten sollen nach den Vorstellungen des Vorstands gleichzeitig eine Spendenaktion in Gang setzten, denn für jedes der aufgeführten Jahre wird ein Spender mit seinem jeweiligen Geburtsjahr gesucht, dessen Name dann ebenfalls auf der Zaunlatte vermerkt wird. Interessenten können sich dafür bei dem Vereinsvorsitzenden Werner Böhle melden unter Telefon 06451/8467.

(js)

Mehr über die Pläne des Schreufaer Wettermuseums-Vereins lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare