Hoher Sachschaden in Frankenberg

Sperrmüll und Fachwerk in Flammen

Frankenberg - Weil ein Sperrmüllhaufen vor einem Fachwerkhaus brannte, alarmierte ein Anwohner aus der Bottendorfer Straße am späten Sonntagabend die Frankenberger Feuerwehr und die Polizei.

Die Kameraden hatten den Brand zwar schnell unter Kontrolle, dennoch beziffert die Polizei den Sachschaden auf etwa 10.000 Euro, weil dabei auch die Fachwerkkonstruktion des Hauses in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Korbacher Kriminalpolizei geführt. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand schließen die Brandermittler einen technischen Defekt und eine Selbstentzündung aus. Am wahrscheinlichsten ist nach Polizeiangaben eine fahrlässige Inbrandsetzung durch eine weggeworfene Zigarette an der viel befahrenen Ausfallstraße. Hinweise, die auf eine vorsätzliche Brandstiftung hindeuten, haben sich bislang nicht ergeben. Die Ermittlungen dauern an. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare