9. Familienaktionstag verbindet wieder Einkaufsbummel und Freizeitausflug

Spiel und Spaß in der ganzen Stadt

+
Nicht nur gemalt und gebastelt wird beim Familienaktionstag. Auch sonst gibt es in Frankenberg am Samstag viel zu entdecken für die Kinder – aber auch für Mamas, Papas, Omas und Opas.(Archivfoto: rou)

Frankenberg - Die ganze Stadt ein Spielplatz, eine Erlebniswelt, ein Mitmachparcours – das gibt es nur einmal im Jahr: zum Familienaktionstag. Am Samstag, 13. September, laden die Familienstadt und der Kaufmännische Verein dazu herzlich ein. Das spaßige und informative Programm wird garniert mit besonderen Aktionen in den heimischen Geschäften, die extra ihre Öffnungszeiten verlängern.

Zum neunten Mal organisiert das Familienbüro den Aktionstag für Jung und Alt, der sich großer Beliebtheit erfreut. Aktionen, Angebote und Präsentationen für Kinder und Familien erwarten die Besucher auch diesmal - von 9.30 bis circa 18 Uhr. Das Motto: „Gemeinsam in die Zukunft“. Der Samstag steht nicht nur im Zeichen von attraktiven Angeboten in den Geschäften, sondern auch im Zeichen der Chormusik. Beim Frankenberger Chorfestival treten mehr als 30 Gesangsgruppen auf.

Mit der Öffnung der Geschäfte wird es lebendig in der Innenstadt - bis zum Abend. In den Straßen und in den Geschäften warten Gewinnspiele, Mitmach-Aktionen und Überraschungen auf Kinder und Eltern. Viele Mitgliedsbetriebe des Kaufmännischen Vereins bieten Vergüngstigungen an.

Ausprobieren

Im Mittelpunkt steht zum einen - unabhängig von den Auftritten der Chöre - die Unterhaltung. So gibt es zum Beispiel Schnupper- Voltigieren beim RFV Frankenberg und lustiges „Reiten“ - Popo rauf und runter, und schon kann man losreiten auf Pferden und anderen Tieren.

Sein Können zeigen kann man auch beim Schießen mit Pfeil und Bogen, wobei beim „Soft Shoot“ alles ungefährlich zugeht. Mit Soft-Pfeilen kann man auf fliegende Bälle und andere Dinge schießen.

Aktiv sein

Auch bei anderen Angeboten können Jung und Alt aktiv sein. Wie wäre es, wenn Vater und Sohn die Face-to-Face-Kletterwand erklimmen? Wo sonst hat man die Chance, sich beim Klettern Auge in Auge zu sehen? Dafür sorgt eine Kletterwand aus Plexiglas. Auch das Riesentrampolin und ein Karussell versprechen großen Spaß, ebenso wie der „Tanz“ auf der „Slackline“.

Neugierig sein

Was kann man mit einem Lehmofen so alles machen? In der Bahnhofstraße wird wieder der Lehmbrennofen aufgebaut sein (11 bis 19 Uhr). Wenn er angeheizt ist, kann man darin zum Beispiel Figuren oder Haushaltswaren aus Lehm brennen.

Wie funktionieren ein Akkordeon, eine Flöte und andere Instrumente? Die Musikschule Frankenberg lädt zum Ausprobieren ein.

Wie sieht die Sonne von ganz nah aus? Das kann man bei der Sonnenbeobachtung der „Sterngucker Frankenberg“ erkunden.

Muss man sich vor Fledermäusen fürchten? Die Naturschutzjugend Frankenberg bringt an ihrem Stand die geheimnisvolle Welt dieser Tiere näher.

Viel Spaß werden auch viele weitere Attraktionen bereiten.

Basteln und Werkeln

Wer kreativ sein möchte, der findet beim Familienaktionstag ebenfalls einige Angebote. Zum einen kann man in der Einkaufskinderbetreuung Ketten aus Edelsteinen basteln, auch der Zwillingseltern-Stammtisch lädt zum Basteln ein.

Außerdem können die Kinder Gipsfiguren bemalen sowie Baumstammsägen und Brandmalerei kennenlernen.

Am Stand der Kindertagespflegestätte „Zur Bienenhecke“ kann sich jeder selbst seinen „Zauberstein“ anmalen.

Tänze und mehr

Weitere Spielangebote gibt es in der Einkaufskinderbetreuung. Beim Bürgertreff „Zeitraum“ kann man Dosen werfen und das Glücksrad drehen.

Um 15.30 Uhr tritt die Volkstanz- und Trachtengruppe der Landjugend Geismar in der Bahnhofstraße (nahe Einkaufskinderbetreuung) auf.

Tänze gibt es auch am Stand der Landfrauen Viermünden in der Fußgängerzone. Dort zeigen um 13.30 und um 14 Uhr die Viermündener Tanzmädels ihr Können. Speziell für Familien gibt es auch wieder eine Stadtführung. Sie beginnt um 10.30 Uhr am Rathaus-Brunnen auf dem Obermarkt.

Ein Programm mit allen Aktionen ist beim Familienbüro und im Bürgerbüro der Stadt, in der Einkaufskinderbetreuung und bei den Mitgliedsgeschäften des Kaufmännischen Vereins erhältlich. Im Internet kann es unter www.frankenberg.de/familienstadt und www.k-v-f.de heruntergeladen werden.

Von Dirk Schäfer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare