Aktionstag mit Fahrzeugschau zum zehnjährigen Bestehen der Bambini-Feuerwehr in Rosenthal

Spiel, Spaß, Spannung und Pfingstfeuer

+

Rosenthal - Mit einem Aktionstag feierte die Bambini-Feuerwehr am Samstag ihr zehnjähriges Bestehen, bevor am Abend das traditionelle Pfingstfeuer entzündet wurde.

Viele Attraktionen wurden den Kindern in und am Feuerwehrgerätehaus in Rosenthal geboten. Wilfried Tauscher, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, und sein Stellvertreter Stefan Jakob dankten Bambini-Wartin Bianca Bubenheim, die vor zehn Jahren die Bambini-Feuerwehr ins Leben gerufen hatte. Aber auch Ilona Engel, die von Anfang an als Stellvertretung zur Verfügung stand, und Vanessa Ruckert, die kürzlich das Amt der stellvertretenden Bambini-Wartin übernommen hatte, bekamen Geschenke.

Auf die Kinder warteten am Samstag zahlreiche Spiele, Aktionen, Kinderschminken und Wasserspiele. Eine Bilderausstellung zeigte „Impressionen aus zehn Jahren Bambini-Feuerwehr“.

Bei der Fahrzeug-Ausstellung wurden nicht nur der Rosenthaler Fuhrpark gezeigt, auch die Kameraden der Feuerwehren aus Rauschenberg und Bracht hatten ihre Einsatzfahrzeuge dabei und gaben gemeinsam Erklärungen zu der gezeigten Technik.

Musikalische Darbietungen der Rosenthaler Kindertagesstätte „Pusteblume“ mit Ralf Sewerin an der Gitarre erfreuten die Besucher des Aktionstags. Für das leibliche Wohl gab es Kaffee und Kuchen, kalte Getränke und warme Speisen. Jedes Kind bekam zudem eine Überraschung. Im Anschluss an den Aktionstag fand am Abend das traditionelle Pfingstfeuer der Feuerwehr auf dem benachbarten Festplatz statt. Auch dort war für das leibliche Wohl gesorgt.

Einige Kinder sind am Samstag auf den Geschmack gekommen. Einmal im Monat mittwochs um 17 Uhr trifft sich der Feuerwehr-Nachwuchs. Bei der Bambini-Feuerwehr stehen dabei stets Aktionen rund um die Feuerwehr im Mittelpunkt. Spiel, Spaß, Spannung, Aktionen, Fahrten und Freizeitprogramme wie Grillen, Wasserschlacht und mehr stehen dabei regelmäßig auf der Tagesordnung.

Dabei werden die Bambini durch Feuerwehr-Verein, Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr unterstützt. Auch deswegen wird für die Teilnahme an der Bambini-Feuerwehr kein Mitgliedsbeitrag fällig.

Bei Besuchen anderer Institutionen wie andere Feuerwehren, Polizei, THW, DRK oder Leitstelle der Feuerwehren werden die Kinder schon früh mit Notsituationen und dem richtigen Umgang damit bekannt gemacht. Bei Treffen mit anderen Bambini-Feuerwehren lernen sie zudem andere Kinder aus der Region kennen. (jj)

Weitere Informationen gibt es bei Bianca Bubenheim, Telefon 06425/921577, oder per Mail an bianca-bubenheim@t-online.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare