Sportler in Geismar schufen Plätze für ältere Fans

Weihnachtsbaumverkauf auf gepflastertem Boden: Jugendleiter Heinz-Peter Schäfer, Ortsvorsteher Klaus-Peter Stein, Vorsitzender Bernd Freitag und Bürgermeister Rüdiger Heß freuen sich über die neu entstandenen Flächen auf dem Gelände des TSV Geismar. Foto: Ochse

Geismar. Damit sich auch Gehbehinderte und ältere Menschen mit körperlichen Einschränkungen die Heimspiele des TSV Geismar ansehen können, ergriffen die Fußballer jetzt selbst die Initiative und pflasterten eine barrierefreie Fläche mit zwei Parkplätzen.

Unter der Leitung von Jugendleiter Heinz-Peter Schäfer wurden gebrauchte Pflastersteine, die vom ortsansässigen Bauunternehmer Uli Mütze gespendet wurden, zunächst einzeln gereinigt und auf einer Fläche von 250 Quadratmetern aneinandergereiht.

Mit einer fünf Meter langen Bank, die auf einem abgetragenen Hang installiert wurde, trägt der Verein nun der Tatsache Rechnung, dass vielen älteren Besuchern des B-Ligisten das Stehen für längere Zeit schwer fällt. Eine zweite Bank ist sogar überdacht. (oc)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare