Wigand-Gerstenberg-Schule gewinnt Schulwettbewerb

Die sportlichste Schule im Amtsbezirk

+

Frankenberg - An keiner anderen Grundschule vergleichbarer Größe im Bezirk des Schulamtes haben so viele Kinder das Sportabzeichen geschafft wie an der Wigand-Gerstenberg-Schule in Frankenberg. Im vergangenen Jahr erfüllten 98 Jungen und Mädchen die Voraussetzungen.

Im Schulwettbewerb zählt jedoch nicht diese Zahl, sondern der prozentuale Anteil der Sportabzeichen-Träger gemessen an den Gesamtschülerzahlen. An der Wigand-Gerstenberg-Schule erreichten von 98 von 238 Jungen und Mädchen das Abzeichen, wobei tatsächlich etwa 180 Schüler daran teilnahmen - die Erstklässler absolvieren die Übungen noch nicht. Damit siegte die Grundschule in der Gruppe B, in der Schulen mit 150 bis 300 Schülern verglichen werden.

Die Kinder mussten im Sportunterricht ihr Können im 800- und 50-Meter-Lauf, im Weitwurf, Hochsprung, Weitsprung und im Schwimmen unter Beweis stellen. Als Ausweichaufgabe galt es, ein Rad zu schlagen.

Schulsportkoordinator Theo Schätte gratulierte gestern Schulleiterin Christiane Lücke, Lehrerin Andrea Brandt und vor allem den Wigand-Gerstenberg-Schülern. Er erinnerte daran, dass die Frankenberger Grundschule in den vergangenen Jahren immer unter den drei Besten gewesen sei. „Darauf könnt ihr stolz sein“, sagte Schätte. Er betonte, dass keine andere Auszeichnung ein so breit gefächertes sportliches Können erfordere. Er freute sich außerdem darüber, dass der Landkreis mit einer Beteiligung von 66 Prozent der Schulen am Sportabzeichen in Hessen mit an der Spitze stehe. Ab 2013 können die Kinder das Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze ablegen, müssen dafür aber jeweils höhere Anforderungen erfüllen.

Die Wigand-Gerstenberg-Schule ist übrigens in guter Gesellschaft: Auch die folgenden drei Plätze wurden von Schulen aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg belegt: Zweite wurde die Gesamtschule Edertal, Dritte die Schule am Goldberg in Allendorf (Eder), den vierte Platz belegt die Grundschule Helenental in Bad Wildungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare