Ausstellung im Stadtmuseum: Rock’n’Roll-Historie in Mountbatten

+
Rolling Stones

Battenberg. Die Rolling Stones bekommen eine Ausstellung im Stadtmuseum von Battenberg. Mit 40 Exponaten lebt in „Mountbatten“ ein spannendes Stück Kulturgeschichte auf.

So sieht gelebter Rock ‘n’ Roll aus: Die Rolling Stones sind reif fürs Museum! Aber nur im übertragenen Sinn. Auf den drei Etagen des Battenberger Stadtmuseums können die Besucher die Kult-Rocker aus London näher kennenlernen. Der Battenberger Günter Wack zeigt seine Sammlung mit über 40 Jahre gesammelten Exponaten der Stones, sortiert nach verschiedenen Themenbereichen aus der über 50-jährigen Bandgeschichte.

Zu sehen sind beispielsweise seltene Vinyl-Schallplatten – etwa eine Original Goldene Schallplatte, verliehen an Keith Richards. Zu sehen sind Fotos, Zeitungsartikel, Fan-Memorabilia, außerdem seltene Autogramme der Bandmitglieder Mick Jagger, Keith Richards, Brian Jones, Bill Wyman, Mick Taylor und Ron Wood.

Außerdem viele Plakate und vor allem Kuriositäten aus der umfangreichen Band-Historie. Zu den Highlights gehört eine originale Rock-Ola Jukebox aus dem Jahr 1967, bestückt mit allen Single- Veröffentlichungen der Stones von 1963 bis heute. Über 50 Jahre Musikgeschichte im Battenberger Stadtmuseum.

Weitere Infos

Geöffnet ist die Ausstellung vom 21. Mai bis 29.Oktober, sonntags von 14 bis 17 Uhr oder nach persönlicher Vereinbarung. Weitere Infos unter www.stadtmuseum-battenberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare