Dodenau

Stein bleibt Ortsvorsteher

+

- Battenberg-Dodenau (iep). Wolfgang Stein bleibt Ortsvorsteher in Dodenau. In der konstituierenden Sitzung des neuen Ortsbeirats wurde er einstimmig in offener Wahl für eine weitere Amtsperiode bestätigt.

Bürgermeister Heinfried Horsel beglückwünschte Stein. Dieser arbeite sehr engagiert, bringe viele Ideen und Sachverstand in die Arbeit ein. Es gebe derzeit keinen besseren Sachwalter Dodenauer Interessen, sagte Horsel.

Zum stellvertretenden Ortsvorsteher wählte der neue Ortsbeirat, in dem fünf Mitglieder erstmalig vertreten sind, Uwe Siebott. Auf ihn entfielen in offener Wahl drei Ja-Stimmen, aber immerhin vier Enthaltungen von den Vertretern der SPD und der CDU sowie von Siebott selbst.

Martin Born hatte zuvor Ingo Born (SPD) für das Amt des Stellvertreters vorgeschlagen. Born sagte aber ab. Jens Inacker-Bovermann wurde zum Schriftführer gewählt und Herbert Battenfeld zum Stellvertreter. Beide erhielten je sechs Stimmen bei eigenen Enthaltungen.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Samstag, 30. April.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare