Neues Konzept in Birkenbringhausen

FWG stellt Konzept zum Erhalt des Dorfkerns vor

+
Noch ist der Ortskern in Birkenbringhausen gut erhalten. Um einem möglichen Negativtrend entgegenwirken zu können, hat die Birkenbringhäuser Wählergemeinschaft (FWG) ein Konzept erstellt, das sie am Donnerstag im Gasthaus Bilse präsentieren will. Foto: mw

Burgwald - Birkenbringhausen - Seit einigen Monaten arbeiten die Kommunalpolitiker der Freien Wählergemeinschaft an ihrem Konzept zum Erhalt des Dorfkerns. Am Donnerstag wird es der Birkenbringhäuser Bevölkerung im Gasthaus Bilse vorgestellt.

„Das Konzept war einer unserer wichtigen Punkte im Wahlprogramm, denn der Erhalt der Ortskerne in der Gemeinde ist nicht nur für das Bild eines Dorfes wichtig, es sorgt auch für Einsparungen im Gemeindehaushalt“, betonte Fraktionsvorsitzender Michael Wickenhöfer im Vorfeld des Treffens.

Mit ihrem Konzept wollen die Freien Wähler einen Pilotversuch verbinden, der zunächst in Birkenbringhausen erkennen lassen soll, ob die erarbeiteten Punkte zum Erfolg führen. Später ist dann auch das Ausrollen auf alle Ortsteile der Gemeinde Burgwald vorgesehen. „Im Rahmen der Präsentation wollen wir vor allem die Bewohner ansprechen, die in naher Zukunft vor der Frage des Kaufs oder Verkaufs von Gebäuden oder Grundstücken stehen. Denn eines der zentralen Elemente des Konzepts ist das Zusammenbringen von Bedarfen auf beiden Seiten“, fügt Erster Beigeordneter Heinrich Hofmann hinzu.

Die Bewohner sind aufgefordert, auch Fragen zu stellen oder Anregungen zur Ergänzung des Konzepts zu geben. Im Anschluss an die Vorstellung wollen die Mandatsträger Informationsschreiben im Dorf verteilen, auf die sich alle an einem Kauf oder Verkauf Interessierten melden können.

Die Präsentation beginnt am Donnerstag, 24. Mai, um 20 Uhr im Gasthaus Bilse. Alle Interessierten sind eingeladen. (mwi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare