Beatles-Ausstellung

Stellvertretender britischer Botschafter besuchte Battenberg

+
Begeisterung vor dem Stadtmuseum (von rechts): Bürgermeister Heinfried Horsel, der stellvertretende britische Botschafter Simon Gallagher und Museumsleiterin Elisabeth Skupin mit Vertretern der Stadt und Grundschülern.

Battenberg. „Ich reise mit einer Ikone an, um eine andere zu besichtigen“, sagte Simon Gallagher bei seinem Besuch in Battenberg. Der stellvertretende britische Botschafter war gestern mit einem Mini gekommen, um sich die Beatles-Ausstellung im Stadtmuseum anzuschauen.

Mit dem Kleinwagen mit britischer Flagge ist er derzeit auf Deutschland-Tournee, um für Großbritannien zu werben.

Simon Gallagher wurde von Bürgermeister Heinfried Horsel, weiteren Vertretern der Stadt, der Partnerschaftsvereinigung, des Museums sowie von den Klassen 4a und 4b der Battenberger Grundschule mit den Lehrerinnen Melanie Wienbrandt und Caren Braun empfangen. „In Ihrem Besuch sehen wir Anerkennung und Würdigung unserer Verbindungen nach England“, sagte Bürgermeister Heinfried Horsel.

„Battenberg darf bei der Mini-Tour nicht fehlen“, betonte Gallagher. Battenberg sei der Namensgeber für die britische Königsfamilie Windsor-Mountbatten. Und der Sohn von William und Kate trägt den dritten Vornamen Louis – angeblich zu Ehren des Onkels von Prinz Philipp, Louis Mountbatten.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Lea Bienhaus

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare