Frankenberg

Stolle neue Leiterin der Trost-Schule

+

- Frankenberg (mba). Die Schulleiterstelle war seit Sommer 2009 unbesetzt. Harald Vogler, Rektor der benachbarten Kegelbergschule, hatte das Amt kommissarisch inne.

„Ihr seid die Richtigen, ihr werdet der Friedrich-Trost-Schule wieder ein Gesicht geben. Euch wird man wiedererkennen“ – diese Worte gab Vogler seinen beiden Kolleginnen Birgit Blum-Stolle und Elke Mitze mit auf den Weg. Er selbst hatte die Schule vorübergehend geleitet, weil sich zunächst keine Nachfolge für Rektorin Gudrun Alfers-Peter gefunden hatte, die an eine Korbacher Förderschule gewechselt war. Auch die Konrektorenstelle war seit längerer Zeit unbesetzt.Lothar van Eikels, der für Förderschulen zuständigen Schulamtsdirektor, beauftragte das neue Führungsduo am Dienstag zunächst kommissarisch mit der Schulleitung. Das Kommissariat dauert in der Regel sechs Monate, danach sollen die beiden offiziell zur Rektorin und Konrektorin ernannt werden.

„Ich freue mich, dass es sich so gefügt hat“, sagte van Eikels. Es hätten sich in Blum-Stolle und Mitze zwei Frauen gefunden, die die Schule, die Schüler, das Kollegium und auch die Schullandschaft kennen. „Es ist ein ausgesprochener Glücksfall und den gönne ich dieser Schule.“ Beide Frauen sind bereits seit einigen Jahren als Lehrerinnen an der Schule tätig: Blum-Stolle seit 1991, Mitze seit 1997. Die neue Rektorin ist seit 2004 Grundstufenleiterin, ihre Kollegin leitet seit August 2009 die Hauptstufe. Beide werden – zumindest bis zum Ende des Schuljahres – auch ihre Klassen behalten, jedoch einige Stunden abgeben. Birgit Blum-Stolle ist 1959 in Bad Wildungen geboren. Sie hat Heil- und Sonderpädagogik in Marburg und Gießen studiert. Sie ist verheiratet und Mutter dreier erwachsener Kinder. Elke Mitze, 1969 in Marburg geboren, hat ebenfalls in Gießen und Marburg Lehramt für Förderschulen studiert.

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ vom Mittwoch, 2. Februar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare