Straßenmeisterei-Chef Günther Ullrich geht in den Ruhestand

+
Geht in den Ruhestand: Der Leiter der Straßenmeisterei Frankenberg, Günther Ullrich, arbeitete 39 Jahre als Straßenmeister. Unser Bild zeigt ihn im Streusalzlager.

Frankenberg. „Die Kollegen werden mir schon fehlen“, sagt Günther Ullrich nachdenklich. Der Leiter der Straßenmeisterei Frankenberg wird am Mittwoch in den Ruhestand verabschiedet.

Insgesamt 39 Jahre war der heute 65-Jährige Straßenmeister in der Region, je sechs Jahre in Gemünden und Korbach, danach 27 Jahre in der Straßenmeisterei in Frankenberg.

Nach seiner Schulzeit hatte der gebürtige Friedrichshäuser eine Ausbildung zum Straßenbauer gemacht. Anschließend studierte er an der Fachhochschule in Wiesbaden und wurde Diplomingenieur. An sein Studium schloss Ullrich eine zweijährige Verwaltungslaufbahn an, um in der Bauverwaltung arbeiten zu können. In der Folgezeit war er beim Frankfurter Bauamt beschäftigt.

„Ich hatte aber meine Familie in Friedrichshausen“, begründet Ullrich, warum er im Jahr 1973 an die Spitze der Straßenmeisterei Gemünden wechselte. 1978 wurden die Zuständigkeitsbereiche neu zugeschnitten und die Gemündener Meisterei wurde aufgelöst. Günther Ullrich war fortan in der Korbacher Straßenmeisterei tätig. Wegen der Nähe zu seinem Wohnort wechselte er 1984 jedoch nach Frankenberg.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare