Musikalischer Gottesdienst zum 111-jährigen Bestehen

Von der Suche nach Gott

Arne Kopfermann: Singt und spielt Gitarre.

Frankenberg. Viel Musik gibt es im Jubiläumsgottesdienst der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde am Sonntag, 2. September, ab 10 Uhr in der Friedrichstraße 4 in Frankenberg.

Der Gottesdienst wird von den Künstlern Arne Kopfermann und Claas P. Jambor überwiegend als Konzert gestaltet. Für Kinder von 3 bis 13 Jahren findet parallel zum Gottesdienst ein Kinderprogramm statt. Kinder bis drei Jahre können im Eltern-Kind-Raum betreut werden.

Der Sänger und Gitarrist Arne Kopfermann gehört seit vielen Jahren zu den etablierten und erfahrenen Künstlern in der christlichen deutschen Popmusikszene, heißt es in der Ankündigung der Gemeinde. Als Songwriter hat er weit über 500 Lieder komponiert und zahlreiche Lieder ins deutsche übersetzt (HNA berichtete)

Claas P. Jambor, geboren im norddeutschen Schleswig, aufgewachsen in Texas, spielt seit seinem 5. Lebensjahr Klavier. Er lernte Gitarre und fing an, zu komponieren und eigene Texte zu schreiben. Neben Deutschland und Amerika hat er schon in der halben WeltRock, Pop und Funk gehören zu seinem Repertoire.

Beide Künstler haben eine humorvolle Art der Präsentation. Im Gepäck haben sie musikalische Geschichten, die das Leben und die Suche nach Gott in moderner Sprache einfangen. Sie setzen bei Inhalten wie der Suche nach Heimat und innerer Selbstachtung an, handeln von Liebe, Sucht, Trennung, Versöhnung und Neuanfang. (nh/mab) Fotos:  nh

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare