Schnuppertag an der Hans-Viessmann-Schule

Auf der Suche nach dem nächsten Ziel

+

Frankenberg - Etwa 320 Schüler aus acht Schulen haben sich am Freitag bei einem Schnuppertag an der Hans-Viessmann-Schule über die verschiedenen Bildungsangebote informiert.

Für die einen ist die Hans-Viessmann-Schule der Ort, an dem sie vom Haupt- zum Realschulabschluss gelangen, andere bereiten sich dort schon auf ein Studium vor. Insgesamt zwölf verschiedene Vollzeitschulangebote gibt es an der Frankenberger Berufsschule, von der Berufsfachschule für Mechatronik bis hin zur Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung.

Gestern informierten sich Schüler der Burgwaldschule, der Ortenbergschule, der Ense-Schule, der Gesamtschule Battenberg, der Cornelia-Funke-Schule, der Goddelsheimer Mittelpunktschule, der Ederseeschule und der Verbundschule Hallenberg/Medebach über Möglichkeiten zur schulischen Weiterbildung nach dem Abschluss.

Die Schüler hatten sich zuvor bereits für die Schulformen eingewählt, die für sie in Frage kommen könnten, und machten sich in Gruppen auf den Weg in die jeweiligen Abteilungen. Dort zeigten ihnen Hans-Viessmann-Schüler ebenso wie die Lehrer, welche Themen sie im Unterricht behandeln und mit welchen Materialien, Geräten oder Werkzeugen sie arbeiten. (apa)

Mehr lesen Sie in der Samstagausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare