Volleyballer des TSV Frankenberg bieten vom 24. bis 26. Mai ein spektakuläres Programm

Super-Sport-Samstag in der Altstadt

+
„Oh, wie ist das schön“, dürften nächsten Samstagabend entweder die Fans des BVB oder des FC Bayern München auf dem Obermarkt singen, denn für alle Fußballbegeisterten bieten die Volleyballer des TSV Hessen Frankenberg am 25. Mai ein besonderes Schmankerl. Das Endspiel der Fußball-Champions League wird auf dem Videowürfel vor dem Steinhaus gezeigt. Fotomontage: FZ

Frankenberg - Die Beachvolleyball-Turniere auf dem Obermarkt zählen seit Jahren zu den Höhepunkten im Frankenberger Veranstaltungskalender. Der 15. Spar-kassen-Beach-Cup vom 24. bis 26. Mai verspricht, so hochklassig wie nie zuvor zu werden - nicht nur aus sportlicher Sicht. Auch das Rahmenprogramm ist außergewöhnlich.

So langsam steigt bei Sportfans die Vorfreude: bei vielen Menschen aus dem Frankenberger Land sogar in doppelter Hinsicht, denn der 25. Mai ist der Super-Sport-Samstag des Jahres. Auf dem Frankenberger Obermarkt geht mit dem 15. Sparkassen-Beach-Cup das an diesem Wochenende deutschlandweit bedeutendste Turnier über die Bühne. Fast 40 Herren-Teams haben sich zum A-plus-Turnier vor der malerischen Kulisse des Frankenberger Rathauses und des Steinhauses angemeldet. Der Fokus der heimischen Volleyball-Fans liegt vor allem auf Lokalmatador Paul Becker, der gemeinsam mit seinem Partner Aljoscha Grabowski an den Start geht und zum Kreis der Favoriten zählt. Nach einem neunten Platz Ende April in Hannover gewannen die beiden Athleten am ersten Mai-Wochenende das A-plus-Turnier in Marl. Wie in den Vorjahren ist die Franken-berger Zeitung Medienpartner.

Am Abend steigt dann die Partie, die seit Tagen alle deutschen Fußballfans in den Bann zieht. Im legendären Wembley-Stadion in England stehen Borussia Dortmund und Bayern Münchem im Finale um die europäische Fußballkrone, und das Endspiel der Champions League wird live auf den Obermarkt übertragen. Die Volleyballer des TSV Frankenberg laden zum Public Viewing auf dem großen Videowürfel der Frankenberger Zeitung ein. Aufgebaut wird er vor dem Steinhaus. Platz finden mehrere Hundert Zuschauer. Bei der EM im vergangenen und der WM vor drei Jahren verfolgten zum Teil mehrere Tausend Fans die Spiele der deut-schen Nationalmannschaft. Statt Schwarz-Rot-Gold dürften dann Schwarz-Gelb und Rot-Weiß-Blau die dominierenden Farben vor der mehrere Quadrat-meter großen Leinwand sein.

Für eine gute Tontechnik sorgen die Organisatoren ebenso wie für ausreichend Essen und Getränke. Die Übertragung des Spiels der Spiele - nie zuvor in der Geschichte haben im europäischen Königswettbewerb für Vereinsmannschaften zwei deutsche Teams im Finale gestanden - beginnt nach Ende des zweiten Beach-Cup-Tages, also etwa um kurz nach 20 Uhr.

Zumindest die eine Hälfte der Fußballfans dürfte nach dem Abpfiff Spaß auf Party haben: kein Problem am Samstagabend. In der Rathausschirn tritt zu später Stunde Christian Durstewitz auf. Dem Musiker aus Altenlotheim gelang 2010 der nationale Durchbruch, als er bei „Unser Star für Oslo“ den dritten Platz belegte. Der Eintritt dazu ist ebenso frei wie zuvor beim Champions League-Finale und am gesamten Wochenende beim Beachvolleyball.

Es wird in diesem Jahr bereits am Freitagnachmittag gespielt. Aufgrund der Vielzahl der Anmeldungen für das Herrenturnier haben die Organisatoren um Turnierleiter Uwe Burkard eine Qualifikation angesetzt.

Die offizielle Eröffnungsparty des 15. Sparkassen-Beach-Cups steigt ab 18 Uhr auf dem Obermarkt, wenn Teams der Sponsoren auf dem Center Pritschen und Baggern. Ab 20 Uhr ist Sempre Samba aus Bad Wil-dungen zwischen Stein- und Rathaus auf dem Obermarkt unterwegs; danach sorgt DJ Chiqo bei der eigentlichen Party für Stimmung. Auch die Vorzeichen sind gut: Der Wetterbericht sagt ein regenfreies Wochenende vorher, mit frühsommerlichen Temperaturen.

Am Samstag beginnt um 10 Uhr die Vorrunde des Herren- und Damenturniers. Am Sonntag stehen ab 11 Uhr die Halbfinals und Finals auf dem City-Beach-Center-Court an. Zwischen den Spielen treten Gruppen auf und zeigen „Zumba“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare