Schnapsalm und Schmankerl

SV Allendorf lädt zum Oktoberfest für Geimpfte und Genesene

Auf Marilena dürfen sich die Oktoberfestgäste in Allendorf/Eder wieder freuen. Die temperamentvolle Sängerin ist am liebsten mitten drin und mischt sich singend und tanzend unter ihr Publikum.
+
Auf Marilena dürfen sich die Oktoberfestgäste in Allendorf/Eder wieder freuen. Die temperamentvolle Sängerin ist am liebsten mitten drin und mischt sich singend und tanzend unter ihr Publikum.

Nach Coronapause im vergangenen Jahr wird wieder gefeiert. Der Sportverein veranstaltet am 2. Oktober sein Oktoberfest.

Allendorf/Eder – Der Sportverein Allendorf lädt für Samstag, 2. Oktober, ab 18 Uhr zum Oktoberfest in seine Sportalm und Festscheune im SVA-Sportpark in der Beetwiese ein. Dort können 300 geimpfte oder genesene Menschen dann auch in diesem Jahr ein Oktoberfest mit Südtiroler Flair feiern.

Dazu gehören die alpenländische Blasmusik und die temperamentvolle Marilena aus der Rhön, die mit volkstümlichen Hits und auch Schlagerhits für gute Stimmung sorgen wird. Die 24-Jährige ist mittlerweile eine feste Größe in der volkstümlichen Musikszene und war in Allendorf schon seit 2017 auf Oktoberfesten dabei, wo sie auf den Tischen tanzend und singend das Publikum begeisterte.

Auf die Schnapsalm, den Weinstand, deftige Bayerische und Südtiroler Schmankerl sowie auf Vegetarisches müssen die Gäste auch in diesem Jahr nicht verzichten.

„Wir wollen unseren Gästen all das bieten, was sie bei den großen Festen bisher gewohnt waren“, betont Friedhelm Briel vom SVA-Organisationsteam. „In den vergangenen Wochen mehrten sich die Anfragen, ob wir ein Oktoberfest ausrichten, was zunächst nicht denkbar war. Da die Landesregierung jetzt die Möglichkeit geschaffen hat, nach dem 2G-Optionsmodell ein Fest mit geimpften und genesenen Menschen zu veranstalten, setzen wir das jetzt im kleineren Rahmen um,“ sagte Briel gegenüber der HNA.

Die „Original Südtiroler Spitzbuam“ konnten in der Kürze der Zeit nicht verpflichtet werden. „Hier wird noch an einer Lösung mit regionalen Blasmusikern gearbeitet, damit auch die Live-Blasmusik auf dem Oktoberfest nicht fehlt“, sagte Briel.

„Das Kartenkontingent ist auf 300 Personen begrenzt und die Reservierung erfolgt nach Eingang, am besten per WhatsApp unter TEl 01 60/ 4 75 99 10 oder 01 72/ 8 98 61 20“, informiert Briel weiter. „Auf diesem Weg wird auch ein Abholtermin für die Karten in der Sportalm vereinbart. Die Karte kostet 15 Euro und beinhaltet neben dem Eintritt Verzehrbons im Wert von 6 Euro.“ Von Willi Arnold

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare