Allendorfer Traditionsverein knackt Schallmauer – T-Shirt für Larissa Battenfeld

SVA: Über 1000 Mitglieder

Die neuen Mitglieder des SVA mit Kurt Scholz und Stefan Noll. Mit dem T-Shirt: Das 1000. Mitglied Larissa Battenfeld. Es fehlt Simon Freiling. Foto: Strieder

Allendorf-Eder. Der Sportverein SV 1924 Allendorf-Eder ist zwar nicht der älteste Verein der Industriegemeinde, aber mit Abstand der größte. Beim Sport- und Kulturfest hat der SVA die 1000-Mitglieder-Schallmauer geknackt.

Schon seit der Jahreshauptversammlung im März lag die Mitgliederzahl kurz vor 1000. Deshalb hatte sich der Verein für das Heimatfest eine originelle Aktion überlegt, um auf 1000 Mitglieder zu kommen. Wer neu eintrat, sollte an einer Verlosung von Preisen teilnehmen können.

13 neue Anmeldungen

Innerhalb von nur einer Stunde erklärten 13 neue Mitglieder ihren Eintritt in den Hauptverein oder eine seiner acht Sparten. Aus allen losten Moderator Kurt Scholz und Vorsitzender Stefan Noll die Reihenfolge und damit das 1000. Mitglied aus.

Ralf Muth und Hans-Otto Winnebald wurden als 998. und 999. Mitglied gezogen. Den Namen des 1000. Mitglieds gab Scholz zunächst nicht bekannt, um die Spannung aufrecht zu halten. Weitere neue Mitglieder von 1001 bis 1010 sind Ömer Arslan, Vera Junghenn, Timo Maurer, Lisa Eckhardt, Albrecht Welz, Katharina Jacobs, Simon Freiling, Anna Specht, Michaela Kittel und Atakan Mercan. Schließlich nannte Scholz auch das 1000. Mitglied. Es ist Larissa Battenfeld aus Allendorf. Sie bekam als Präsent ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Sportverein Allendorf“.

Alle anderen neuen Mitglieder jeweils eine kleine Flasche Schaumwein. (ed)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare