Symbol für die gute Dorfgemeinschaft

Stolz auf dem Stein: (von links) Tim Hallenberger, Kurt Hallenberger, Bürgermeister Heinfried Horsel, Ortsvorsteher Wolfgang Stein und Günther Bergknecht.

Dodenau. Ein Symbol für eine gute Dorfgemeinschaft: Dafür steht der Stein, der auf dem Parkplatz der Metzgerei Schäfer-Bienhaus in Dodenau enthüllt wurde.

„Der Stein soll ein Symbol zur Erinnerung an die tolle Dorfgemeinschaft sein, wie sie sich zum Beispiel 2009 bei der 825-Jahr-Feier gezeigt hat“, erklärte Ortsvorsteher Wolfgang Stein, der zusammen mit dem Ortsbeirat den Stein bei der Firma Kurt Hallenberger in Frohnhausen in Auftrag gegeben hatte.

Nach der feierlichen Enthüllung des Steines brachte der Dodenauer Männergesangverein ein Ständchen dar; auch die Musikschule Fröhlich spielte. Drei Tage waren nötig, um den etwa 500 Kilogramm schweren Steinkoloss in die richtige Form zu bringen; dabei war allerdings die Gravur auf der oberen Steinplatte die schwierigste und langwierigste Arbeit, erklärte Steinmetz Tim Hallenberger.

Dort sind die Dodenauer Maskottchen Tati und Nowi zu sehen, die von Günther Bergknecht entworfen worden waren. (sh)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwoch-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare