Täter schneiden 22 Heuballen auf

Somplar. Die Frankenberger Polizei sucht Zeugen und Hinweise auf Unbekannte, die in der Zeit zwischen dem 1. Juni und dem 30. Juli auf einem Feld bei Somplar insgesamt 22 Silageballen aufgeschnitten haben.

Nach Angaben der Beamten waren die in Folie eingepackten Ballen in der Somplarer Feldgemarkung „In der Aue“ gelagert. Die Ballen mussten nach der Tat der Unbekannten neu gewickelt werden. Den Schaden gab die Polizei mit 220 Euro an – zehn Euro pro Ballen.

Hinweise an die Polizei in Frankenberg, 06451/72030.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare