Tafeln unterstützen immer mehr Menschen

+

Waldeck-Frankenberg. Die Zahl der Tafeln in Deutschland ist auch im Jahr 2010 gestiegen. Bundesweit gibt es derzeit 877 Tafeln mit zusammen mehr als 2000 Ausgabestellen – vier Tafeln gibt es im Landkreis Waldeck-Frankenberg.

„Die Tendenz bleibt steigend“, sagte der Pressesprecher des Bundesverbandes Deutsche Tafel, Michael Draeke. Grund sei die steigende Anzahl bedürftiger Menschen. In Hessen sei die Zahl der bei den Tafeln registrierten Bedürftigen von 39 483 Personen im Jahr 2007 auf derzeit 53 856 gestiegen, die Anzahl der Tafeln von 48 auf 52, davon befinden sich 15 in Nordhessen.

Neben den etwa 3900 ehrenamtlichen Helfen arbeiten in einigen Tafeln auch Arbeitslose in Form von Ein-Euro-Jobs.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare